Bürgerwindpark

Die zentrale Idee eines Bürgerwindparks ist der Betrieb von Windkraftanlagen durch Bürger/innen, Landwirte, Gemeinden oder kommunale Einrichtungen der Region nach dem Motto „Transparenz und faire Teilhabe für alle“. Somit werden keine externen Einzelpersonen oder Projektträgern an dem Betrieb eines Bürgerwindparks beteiligt.
Die ortsansässigen Bürger produzieren dabei nicht nur umweltfreundlich elektrischen Strom, sondern profitieren auch zusätzlich finanziell – auch ohne eigene Windenergieanlage, z.B. durch Pachtzahlungen, wenn ihr Grundstück nahe an einer Windenergieanlage liegt oder für Zuwege oder Kabeltrassen zur Verfügung gestellt wird.
Für die Gemeinden bedeutet die Beteiligung an einem Bürgerwindpark eine zusätzliche Einnahmequelle aufgrund fälliger Gewerbesteuern.
In vielen Landkreisen sind die Bürgerwindparks bereits die Regel.
Die Projektierung eines Bürgerwindparks ist aber nicht nur ein komplexes Planungsverfahren, welches von spezialisierten Planungsbüros wie die IPEK energy übernommen werden sollte, es erfordert auch hohe Anfangsinvestitionen, die ein solches Vorhaben für Einzelpersonen meist nur schwer umsetzbar machen.
Wir als IPEK bieten Ihnen maßgeschneiderte Komplettlösungen, damit auch Ihre Idee ein erfolgreiches Projekt wird.
Rufen Sie uns an – bei einem persönlichen Gespräch informieren wir Sie gerne über vorhandene Möglichkeiten bei der Entwicklung und dem Betrieb von Bürgerwindparks.